[Sweet Saturday] Erdbeertörtchen mit Mandeln

Der Frühling steht ins Haus (sagt zumindest der Kalender) und die ersten heimischen Erdbeeren werden reif! Hier gibts überall Bodensee-Erdbeeren zu kaufen, da kann man kaum vorbeigehen ohne schwach zu werden. Und als Erdbeerliebhaberin sowieso nicht.

erdbeertoertchen3

Zwei Weisheiten (oder wissen das eh alle?) möchte ich kurz loswerden bevor es ans Rezept geht:

Erdbeeren halten sich am besten, wenn man sie zwischen 4 und 8 Grad lagert. Dann angeblich 3 oder 4 Tage. Das tun sie bei mir leider fast nie so lange, daher mein Tipp aus Erfahrung: Wenn möglich, frische Erdbeeren vom Markt kaufen (oder selbst pfücken eh klar), die überleben tatsächlich so lange. Supermarkt-Erdbeeren nicht.

Am besten in flachen, offenen Behältern lagern (wozu hat man zuviele Tuppergschirrln?). Nebeneinander, nicht übereinander. UND! Auf den Putz stellen, das verhindert Druckstellen.

Am besten isst oder verarbeitet man die saftigen, leckeren roten Dinger ohnehin am selben Tag. 🙂

erdbeertoertchen1

erdbeertoertchen2

Erdbeertörtchen

perfekt für 4 Tarteformen à 14 cm

Tortenbodeningredients_150px

4 mittlere Eier, davon das Eiweiß
50 g Mehl
50 g geriebene Mandeln
100 g gesiebter Staubzucker
80 g flüssige Butter, lauwarm
Prise Salz

Creme & Garnierung

1/2 Packung Vanillepudding
250 ml Milch
1 Esslöffel Kristallzucker
500 g frische Erdbeeren

 

swirl_150pxBackofen auf 200 Grad vorheizen und die Tarteformen mit etwas Butter einfetten.

Für die Tortenboden das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Mehl, geriebene Mandeln und Staubzucker nach und nach unterheben. Flüssige Butter vorsichtig unterrühren. Den Teig nun gleichmäßig auf die Formen verteilen. Im Ofen rund 10-15 min backen, bzw. bis sie hellbraun sind. Danach auskühlen lassen und die Tortenböden aus den Formen lösen.

Den Pudding nach Packungsanweisung zubereiten. [Entweder nur die Hälfte machen oder alles zubereiten und die andere Hälfte einfach so genießen]. Auskühlen lassen, dabei immer wieder umrühren, damit sich keine Haut bildet. Anschließend den Pudding löffelweise auf den Tortenböden verteilen. Nochmal einige Minuten kühl stellen, damit der Pudding wieder ein bisschen fester wir.

Erdbeeren waschen, trocknen und den Putz entfernen. In grobe Stöcke schneiden und auf den Törtchen verteilen.

Am besten sofort servieren (ansonsten im Kühlschrank abgedeckt zwischenlageren)

Enjoy!


spacedude2

– Julz

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s