[Sweet Saturday] Galettes // Früchteküchlein

well, finally! *singing * ladida, the sun is shining!
Die ersten beiden Wochen der Schulferien hier sind vorbei und das Wetter wurde – wie von D. Bauernkalendermäßig prophezeiht – schön! Was passt besser besser dazu als ein leichtes Dessert?

galette2

Galettes machen diese Saison die Runde im Internet, und ich nehme mich nicht aus. Sie sind leicht zu machen und sind enorm vielseitig! Pfirsiche, Heidelbeeren, Himbeeren, Marillen, Zwetschken … je nach Wunsch und Saison. Was ist eure Lieblingskombination?

Kleiner Tipp: die Nüsse als Unterlage für die Früchte sind essentiell, da der Teig so nicht durchweicht.

galette3

 

Galettes // Früchteküchlein

adaptiert vom reizenden Jonathan von The Candid Appitete
ergibt etwa 4 Küchlein

Teigingredients_150px

150 g glattes Mehl
125 g Butter, kalt & in kleine Stückchen geschnitten
25 g Zucker
1/2 TL Salz
60 ml Eiswasser
25 g geriebene Nüsse (Walnüsse)
1 TL Mehl
1 TL Zucker
2 TL Rahm zum Bestreichen & 1 Prise Rohrzucker zum Bestreuen

Füllung

3 Weinbergpfirsiche
1 Handvoll Heidelbeeren (= Blaubeeren)

Für den Teig Mehl, Zucker und Salt in einer Schüssel vermengen (mit einem Mixer oder einer Küchenmaschine).swirl_150px Die kalte, gestückelte Buter hinzufügen und mixen bis der Teig etwa erbsengroße Krümel bildet. Eiswasser hinzufügen und weiterrühren bis aus der krümeligen Masse ein Teig entsteht. Der Teig sollte nun in der Form bleiben, wenn man ihn zu einer Kugel formt. Fall notwendig, solange löffelweise Eiswasser hinzufügen bis der Teig geschmeidig wird.

Eine Arbeitsfläche leicht bemehlen und Teig leicht kneten. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

In einer Schüssel die geriebenen Nüsse, das restliche Mehl und Zucker verrühren. Zur Seite stellen. Den Ofen auf 170° C vorheizen.

Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche legen. Teigkugel vierteln. Auf 2-3 mm ausrollen und einen ca. 20 cm großen Kreis ausstechen (z.b. mit einem Topf).  Die Kanten ordentlich abrunden und die Teigkreise auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Nussmischung gleichmäßig auf die vier Kreise verteilen, jeweils einen ca. 2-3 cm breiten Rand lassen.

Die Pfirische waschen und in kleine Spalten schneiden. Fächerartig auf den Nussmischungen verteilen. Die gewaschenen Heidelbeeren in der Mitte legen. Die Rändern nun nach innen drücken und im Uhrzeigersinn leicht falten und niederdrücken. Die Ränder sollen die Früchte ein bisschen (max. 5 mm) überdecken, so dass beim Backen nichts ausläuft. Den Teig mit dem Rahm besteichen und dem Rohzucker bestreuen. Für ca. 35-40 min backen oder bis die Galettes goldbraun sind.

Etwas auskühlen lassen und lauwarm servieren.

Enjoy!


spacedude2

– Julz

Advertisements

2 Gedanken zu “[Sweet Saturday] Galettes // Früchteküchlein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s