[Sweet Saturday] herbstliche Apple Crumble-Muffins

Heute habe ich wieder ein nettes Rezept für euch. Mein D. ist nicht so ein sweet tooth wie ich, aber wenn es um Äpfel geht, wird er hellhörig. Ich freue mich immer wieder, wenn ich etwas speziell für ihn (und in dem Fall fall für seine KollegInnen) mache, da ich manchmal das Gefühl habe, dass er geschmackstechnisch manchmal etwas zu kurz kommt.

apfelmuffin1

Ich sag euch was, ich habe mich damit abgefunden, dass es Herbst wird. Warum? Weil somit die monatelange Schlechtwetterfront nur dem Sommer im Weg war und die letzte Woche tatsächlich schön war. Neue Jahreszeit, neues Glück quasi. Und weil es im Moment absolut fein ist, durch die Gegend zu radeln, die vollen Apfelbäume an einem vorbeiziehen zu lassen und den dezenten Herbstgeruch willkommen zu heißen.

apfelmuffin4

In diesem Sinne gibt es heute herbstliche Apfelmuffins mit Zimt-Crumble und Mandelblättchen.
Habt ein schönes Wochenende!

Apple Crumble-Muffins


Originalrezept von czekolada utkane

Teig
ingredients_150px125 g Mehl (Weizen- oder Dinkelmehl)
75 g Zucker
¾ TL Backpulver
1 Prise Salz
½ TL Zimt
1 Ei
75 ml Milch
3 TL Naturjoghurt
60 ml pflanzliches Öl
2 Äpfel, mittelgroß

Crumble
50 g Mehl (Weizen- oder Dinkelmehl)
35 g Butter
25 g brauner Zucker
35 g Mandelblättchen
1/3 TL Zimt

 

Backrohr auf 180°C vorheizen.swirl_150px

Zuerst wird der Crumble bereitet. Mehl, Zimt und Zucker mischen. Butter in kleine Stücke hacken und mit dem Mixer oder der Küchenmaschine zu einem krümeligen Teig verarbeiten. Zum Schluss die Mandelblättchen unterheben. Kühl stellen bis der Muffinteig fertig zubereitet ist.

Für die Muffins das Mehl, Backpulver, Zucker, Zucker und Salz in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel die Eier mit der Milch, dem Joghurt und dem Öl verrühren. Die Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden. Alle Zutaten vermengen und zum Schluss die Apfelstückchen vorsichtig unterheben.

Die Muffinförmchen zu circa 2/3 füllen und den gekühlten Crumble drauf verteilen. Die Muffins für ca. 25 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Nicht zu früh aus dem Rohr nehmen, da die Apfelstückchen Feuchte an den Teig abgeben.

Enjoy!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s