kommt ein Liebster Award geflogen …

LiebsterAward

Im Urlaub, bei dem ich nur gelegentlich auf mein Smartphone schaute (ausser für die notorische obligatorische Fotomacherei natürlich), flatterte eine Nachricht herein, die meine Augen zum Leuchten brachte. Sophie von Löffel mit Herz hat mich für den Liebster Award nominiert. Vielen lieben Dank dafür, das freut ich sehr!

Kennt ihr den Liebster-Award? Der geistert seit einiger Zeit im Web herum. BloggerInnen nominieren dabei junge Blogs, die ihnen gefallen, um ihnen zu ein bisschen mehr Bekanntheit zu verhelfen. Ausserdem gilt es 11 Fragen zu beantworten, damit uns unsere Leser etwas besser kennenzulernen.

Hier sind die Regeln dazu

  1. Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat, und verlinke ihren Blog in deinem Artikel
  2. Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt
  3. Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award, die bisher weniger als 1.000 Facebook-Follower haben
  4. Stelle eine Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen
  5. Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award Blog-Artikel
  6. Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel

Und das wollte Sophie wissen

1. Was ist dein Lieblingsgewürz?
Gute Frage, das variiert nach Lust, Laune und Jahreszeit. Im Moment Zimt. Warum könnt ihr hier nachlesen.

2. Dein liebstes Küchengerät?
Da gibts zwei, und beide aus sentimentalen Gründen. Da gibt es den Handmixer meiner Oma, der mindestens 20 Jahre auf dem Buckel hat und immer noch brav funkioniert (klopf auf Holz). Als ich vor X Jahren bei meiner Oma auf Besuch war, öffnete sie ihren Schrank, nahm den Mixer heraus und schenkte ihn mir mit der Botschaft, wie solle ihn mir geben, da ich ihn in meiner Studentenküche sicher eher brauchen kann als sie. Seither wird er gehegt und gepflegt und jedes Mal, wenn ich ihn benutze, muss ich schmunzelnd an sie denken.
Das zweite ist die kleine Küchenmaschine, die mir meine Schwester letztes Jahr geschenkt hat, da sie weiß, dass ich gerne viel Zeit in der Küche verbringe. Die ist seither auch nicht mehr wegzudenken, auch ein Herzstück quasi.

3. Warum bloggst du?
Um das weiterzugeben, woran ich Freude habe.

4. Woher kommen deinen Inspirationen?
Hm… beim Backen selbst, nach dem Motto „das könnte ich auch noch machen“, beim Schmöckern durch meine Kochbücher, von anderen Blogs. Ich koche und backe (hauptsächlich) mit saisonalen Produkten und recherchiere diesbezüglich häufig online, was ich mit den Zutaten anstellen kann.

5. Lieber süß oder salzig?
Süß!

6. Schnitzl oder Schweinsbraten?
Gute Frage. Beides steht so gut wie nie auf meinem Speiseplan. Aber wenn schon, dann Schweinsbraten. Mit Semmelknödel, Bratensaft und Krautsalat. Aber hauptsächlich wegen des Semmelknödel, Kindheitsfaibel.

7. Bier oder Wein?
Als Bier-Verweigerin sag ich definitiv Wein, und zwar weiß. Wenn überhaupt.

8. Welche Eigenschaften braucht ein Blogger?
Viele Liebe zum Thema, ein bisschen Muße zur rechten Zeit und grundsätzlich schadet Durchhaltevermögen auch nicht.

9. Wofür stehst du jeden Tag auf?
Für mich. Für D.

10. Vergeht ein Tag ohne das du online gehst?
Kaum. Seit ich blogge, gehöre ich wohl zur Internetgeneration. Hin und wieder nehm ich mir ganz bewusst offline Tage.

11. Hat das Bloggen dein Leben verändert?
Definitiv. Ich verbringe viel mehr Zeit vorm Computer und die Kamera und ich werden schön langsam auch bessere Freunde.

Hier sind meine Nominierungen

Die Krimserei. Angela teilt nicht nur tolle Rezepte und stellt uns Bücher vor, dienstags gibt’s auch das Blogevent Tasty Tuesday.
LEICHTIGKEIT.
Maria bloggt sehr charmant Rezepte und DIYs und gibt kleine Einblicke in ihr Leben mit dem Fräulein Entzückend.
Silent Days. Robert ist ein wahrer Cupcake-Künstler und eine Seltenheit in der von Frauen dominierten Foodbloggerwelt.
Ars pro toto. Die supertalentierte Sonja lässt uns nicht nur an ihren entzückenden, schönen DIY-Projekten teilhaben, sie stellt uns auch immer wieder Vorlagen zur Verfügung (Liebe Sonja, ich hoffe, ich tu dir nicht unrecht, da dein Blog nicht auf Facebook ist, bin ich von Bloglovin ausgegangen!)
Goats today. Gitte bloggt liebevoll zubereitete Gerichte, Getränke und hin und wieder schreibt sie über Bücher. (Liebe Gitte, ich weiß, dass du bereits nominiert wurdest, aber ich finden deinen Blog so toll. Doppelt hält besser!)

Und hier sind meine Fragen an euch
Wer bist du?
Was inspiriert dich?
Warum hast du begonnen zu bloggen?
Selbermachen oder Kaufen?
Was darf bei deinen Blog-Projekten auf keinen Fall fehlen?
Auf welchen Blog-Eintrag bist du besonders stolz?
Was treibt dich an, das zu tun, was du tust?
Frühling, Sommer, Herbst oder Winter?
Wie findest du Balance zwischen offline- und online-Leben?
Was wünscht du dir in Zukunft für deinen Blog?
Was wolltest du schon immer mal loswerden?

Advertisements

Ein Gedanke zu “kommt ein Liebster Award geflogen …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s