Im Keksrausch: Plohberger Schnitten

plohberger_schnitten3

Ich bin dank Leihgaben zurzeit nicht nur die Königin der Keksausstecher (Danke, Mama!) sondern nun auch stolze Besitzerin einiger supadupa klassischer Keksrezepte, die schon viele, viele Weihnachten auf dem Buckel haben. Auf Post-its, Pappdeckeln und Buchseiten notiert, teilweise schon vergilbt und liebevoll gehegt und gepflegt.

Auch meine lange Suche nach den leckeren Keksen von damals hat ein Ende. Die nach den Schnitten mit der weissen Glasur und dem grobkörnigen Teig. Dem Saftigen. Hausfreunde? Keine Ahnung, wie sie heissen. Die man im Blech machen kann. Die Nussecken? Nein, keine Schokoglasur. Die Würzige. Ich weiß nicht was du meinst. Was ich nun endlich gefunden habe? Plohberger! Ein Klassiker aus Oberösterreich, dem Hausruckviertel genauer gesagt.

Ach ja, den Grund für den Keksrausch findet ihr hier.

plohberger_schnitten4

plohberger_schnitten1

Lasst es euch schmecken!

Traditionelle Plohberger Schnitten


1 Portion reicht für ein halbes Blech

Teig
ingredients_150px150 g Butter
150 g Zucker
1 Ei
3 Dotter, 3 Eiklar
150 g geriebene Nüsse (ich nahm Walnüsse)
150 g fein gehackte Kochschokolade
50 g Mehl

Glasur
450 g gesiebter Staubzucker
4 EL Rum
3 EL heisses Wasser

swirl_150pxDie Butter mit dem Zucker und dem ganzen Ei sowie den drei Eidottern schaumig rühren.

In einer Schale die geriebenen Nüsse und die fein gehackte Schokolade mit dem Mehl verrühren. Die Eiklar zu steifem Schnee schlagen. Die Nussmischung löffelweise zur Buttermischung geben und zum Schluss den Schnee vorsichtig mit der Hand unterheben.

Den Teig ca. 1 cm dick auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen und goldgelb backen. Auskühlen lassen.

Für die Glasur den Staubzucker mit dem Rum und dem heißen Wasser verrühren. Die Glasur soll dickflüssig bleiben, die Flüssigkeiten deswegen löffelweise dosieren und nur bei Bedarf mehr verwenden. Sofort auf den erkalteten Teig auftragen und gleichmäßig verstreichen. Kurz bevor die Glasur ausgehärtet ist, in Schnitten schneiden. Das Messer für jeden Schnitt mit heißem Wasser abspülen, damit die Kanten schön scharf werden.

Enjoy!

spacedude5

 

– Julz

Advertisements

7 Gedanken zu “Im Keksrausch: Plohberger Schnitten

  1. Heidewitzka, sieht das lecker aus! Und wieder einmal zeigt sich, dass es nicht immer der neueste Schnickschnack sein muss! Das kann nur lecker schmecken, ich wünsche mir zwei drei hier her… JETZT! 😉 🙂
    Einen schönen Abend noch
    Guido

    Gefällt mir

      1. 🙂 🙂 🙂
        Des einen Freud,
        ist des anderen Leid! 😉
        Na, freut mich sehr, dass du schon alle an die Frau/en Mann gebracht hast! Cool! 🙂
        Aber wenn du mal Lust auf einen Kaffee bei mir hast, dann freue ich mich natürlich über eine einzige, klitzekleine Schnittenkostprobe, die ich dann ganz heimlich und von Fräulein Entzückend ungesehen nasche! 😉
        Ganz liebe Grüße
        Maria!

        Gefällt mir

      2. 🙂 🙂 🙂
        Dann wünsche ich dir gute Besserung, du Arme!
        Mein kleines Fräulein war jetzt auch 2 Wochen lang krank! Aber jetzt hoffe ich, dass es wieder aufwärts geht! Ganz liebe Grüße!

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s