Vom Glück und von Linsenbällchen

JulzaliciousCakes_Linsenbaellchen3

Habt ihr ins Neue Jahr reingefeiert?
Ich hab dann auch gleich noch ein bisschen weiter gemacht. Mit Schlemmen deluxe, wie es sich für einen anständigen Foodie gehört. Damit es sich aber nicht allzu sehr auf den Magen (oder die Waage) schlägt, gabs neben Bömbchens auch leichter Verträgliches.

JulzaliciousCakes_Linsenbaellchen2

Luck comes in all shapes and sizes

Es war einmal eine Glücksbotschaft, die wollte unbedingt gehört werden. Sie dachte sich:

Da hüpfe ich am besten in einen Keks, da freut sich jemand. Aber wo finde ich nun einen Keks? … Hmm, schauen wir doch mal in der Küche nach. Ha, da steht ja schon ein Teig, schön rund, der will doch sicher nur noch gefaltet werden, mit mir.

Reingelegt. Bäh! Klebrig, rissig, nicht in eine Glückskeksform zu bringen.

Nun gut, Luck comes in all shapes and sizes. Ein bisschen umgeschaut, es kann ja auch etwas anderes sein.

Um den Inhalt gehts, da nehm ich gerne ein anderes Transportmittel. Ralette-Käse? Meh. Weintrauben, hm. Kuchen? Na. Da ist doch was… Linsenbällchen, perfekt!

Ganz nebenbei kann man sein Glück selbst ein bisschen beeinflussen, so unversteckt offen, wie die kleinen Botschaften daherkommen. Die Botschaften meiner Wahl kommen übrigens von hier, die Star Warsianer unter euch werden sie erkannt haben.

JulzaliciousCakes_linsenbaellchen1

Ein bisschen Glück schadet nie.

Hier kommt auch schon das frustfreie Glücks-Linsenbällchen-Rezept mit. Für eine Party oder einfach nur als Abendessen.
PS: Vegan sind sie auch.

Linsenbällchen


adaptiert von Sasha Walleczek
ergibt ca. 40 Bällchen
1 Tasse Bio-Tellerlinseningredients_150px
3 1/2 Tassen Wasser
1/2 Tasse Bio-Couscous
2 TL Tomatenmark
Chiliflocken nach Belieben
2 mittelgroße Zwiebeln, gehackt
ca. 10 getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt, abgetropft), gehackt
ca. 10 grüne Oliven, gehackt
ca. 15 Kapern, gehackt
mediterrane Kräuter
Zitronensaft
Salz, Pfeffer

Linsen gut waschen und mit den 3 1/2 Tassen dem Wasser zum Kochen bringen. Für ca. 45 Minutenswirl_150px zugedeckt köcheln lassen, die Flüssigkeit soll nicht ganz verkochen. Bei Bedarf etwas Wasser nachfüllen.
Linsen von der Platte nehmen und in eine große Schüsseln geben. Tomatenmark und Chiliflocken unterrühren. Couscous hinzufügen und gut umrühren. Für etwa 30 Minuten abgedeckt beiseite stellen.

Zwiebeln fein hacken und mit etwas Olivenöl glasig anrösten.
Tomaten, Oliven und Kapern fein hacken. Gemeinsam mit den Zwiebeln und mediterranen Kräutern unter die Linsen-Couscous-Mischung heben. Mit reichlich Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Zu Bällchen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Bei 180° C für ca. 15 Minuten trocknen lassen, damit sie fester werden.
Mit Dip servieren.

Enjoy!

– Julz

Advertisements

4 Gedanken zu “Vom Glück und von Linsenbällchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s