[Sweet Saturday] Zitronentarteletts mit Baiserhaube

 

julzalicious_cakes_zitronen-tarteletts2

Winter ist die Zeit der Zitrusfrüchte. In unseren Breiten gibt es ausreichend köstliches heimisches Wintergemüse, das sich verarbeiten lässt. Aus roten Rüben (oder Randig oder Rauner) lässt sich etwa ein foodtastischer Schokoladekuchen machen. Der war allerdings schneller weg als die Kamera zur Hand. Erwähnt werden sollte er aber trotzdem.

julzalicious_cakes_zitronen-tarteletts3

Mit heimischen Obstsorten ist es schon etwas schwieriger zu dieser Jahreszeit. Wenn man im Herbst nicht gerade Äpfel im kühlen Keller gelagert hat, dann empfiehlt es sich, auf Zitrusfrüchte zurückzukommen.

Diese sind wertvolle Vitamin C und Mineralstoff-Lieferanten. Beim Kauf der Zitrusfrüchte lohnt sich ein kurzer Blick auf das Etikett. So packt man doch besser Bioqualität aus Italien statt der brasilianischen oder indischem Früchte in den Einkaufswagen. Warum ich das jetzt extra erwähne? Deswegen!

julzalicious_cakes_zitronen-tarteletts1

Magst du Zitronen auch so sehr? Dann wäre eventuell das (mit Thymian) oder das (mit Mohn) auch noch etwas für dich!

Zitronentarteletts mit Baiserhaube


ergibt 4 Tarteletts à 14 cm
ingredients_150px

Teig
150 g Dinkelmehl
100 g Dinkelvollkornmehl
Salz
125 g kalte Butter
1 mittelgroßes Ei

Füllung
200 g Mascarpone
50 g Sahne
60 ml Zitronensaft
60 g Rohrohrzucker
Schale einer Biozitrone

Baiser-Haube
2 Eiklar
120g Staubzucker, gesiebt
2 TL Backpulver
1 TL Speisestärke

swirl_150pxBeide Mehlsorten und 1/2 TL Meersalz auf der Arbeitsfläche mischen. Die kalte Butter in kleinen Flöckchen  draufgeben und alles zwischen den Händen zu feinen Streuseln verreiben. Das Ei und 1 EL kaltes Wasser dazugeben und alles rasch zu einer glatten Teigkugel verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen.

Teig dünn ausrollen und in die Tartelett-Förmchen damit auslegen. Für ca. 20 Minuten blind backen.

Für die Füllung die Zitronenschale abreiben und den Saft auspressen. Mit der Sahne, Mascarpone und dem Zucker zu einer glatten Masse verrühren. In die Teigförmchen füllen bis diese etwa zwei Drittel voll sind. Für ca. 15 Minuten weiterbacken.

Die Eiklar mit dem Staubzucker, Backpulver und Speisestärke zu einem festen Eischnee schlagen. In einen Plastikbeutel mit einem 1 cm großen Loch füllen und in kleinen Portionen auf die Tarteletts spritzen. Für weitere 5 Minuten auf der obersten Schiene m Backrohr bräunen. Bei Bedarf mit einem Gourmetbrenner leicht nachbräunen.
Auskühlen lassen.

Enjoy!

– Julz

Advertisements

5 Gedanken zu “[Sweet Saturday] Zitronentarteletts mit Baiserhaube

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s