Orangen Cake Balls

julzalicious_cakes-CakeBalls3

Etwas Kleines gefällig? Mit ein bisschen Farbe?

Gut, dann hab ich da etwas. Ein bunter Farbkleks fürs Auge. Schadet bekanntlich nicht, vor allem wenn man sich die momentane Farbgebung der näheren Umwelt zu Gemüte führt.

julzalicious_cakes-CakeBalls1

Zusätzlich empfehle ich Frühlingblumen. Nein, ich versuche nicht gerade meinen eigenen Ranunkel-Spontankauf von gestern Abend zu rechtfertigen. Überhaupt nicht.

Ach ja, und schmecken tut es auch, das Kleine. Und zwar nach Orange. Im Moment sind Zitrusfrüchte hoch im Kurs, diese lassen sich aber gerne variieren. Etwas mit Zitrone (haha), oder Vanille, oder was dir sonst noch einfällt.

julzalicious_cakes-CakeBalls1

Aber zurück zum Farbkleks.

Der gehört heute definitiv zur Kategorie „Dinge, die Laune machen“. Genauso wie Kaffee-Tratschen mit Freundinnen. Was leckeres kochen. Den passenden Ort für die Ranunkel suchen. Und schon mal überlegen, was denn heuer zur botanischen Ausstattung von Balkonien beitragen darf. Schlafen.  Also das Wochenende genießen.

julzalicious_cakes-CakeBalls4

 

Orangen Cake Balls


ergibt ca. 25-30 Bällchen

Teig
125 Butter, weich
210 g Kristallzuckeringredients_150px
125 g Dinkelmehl
3 mittelgroße Eier
1 Msp. Backpulver
Schale einer geriebenen Bio-Orange
1 EL Orangensaft
5 g Vanillezucker
Glasur
100 g Frischkäse
1 Packung Glasur (Schokolade der Wahl)
Dekozucker zum Bestreuen

 

Backrohr auf 170 °C vorheizen.
Butter und Zucker schaumig schlagen. Eier, Vanillezucker und Orangensaft dazugeben und swirl_150pxweiterrühren.

In einer Schüssel Mehl mit Salz, Backpulver und Orangenschale dazu vermischen.

Die trockenen Zutaten löffelweise unter ständigem Rühren dazugeben und solange weiterrühren, bis alle Zutaten vermischt sind.

In eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben und für etwa 50-60 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Herausnehmen.

Kuchen zur Gänze auskühlen lassen. Dunkle, knusprige Ränder wegschneiden. Den Kuchen in eine große Schüssel zerbröseln und mit dem Frischkäse gut verkneten. Sobald die Masse feucht genug ist, kleine gleichmäßige Bällchen formen (am besten mit einem Portionierer).

Glasur im Wasserbad erwärmen, immer wieder umrühren. Glasur vom Herd nehmen und Bällchen vorsichtig einzeln in der Glasur schwenken bis sie bedeckt sind. Mit einer Gabel herausnehmen und auf einem Teller platzieren. Zügig mit Dekorzucker betreuen und trocknen lassen.

Enjoy!

– Julz

Advertisements

2 Gedanken zu “Orangen Cake Balls

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s