Buttermilch-Pfannkuchen und frischem Apfelmus

julzalicious-cakes_pancakes2

Ein Samstagstraum.
Der beginnt eigentlich schon Freitag Nacht. Indem du den Wecker nicht stellst. Dann gehts weiter. Du wachst auf zur Weckerzeit, schließlich ist die innere Uhr ziemlich zuverlässig pünktlich. Mit einem Lächeln auf dem Gesicht drehst du dich wieder um und horchst dem Regen auf der Fensterbank zu bis du wieder einschläfst.

Du tappst barfuß Richtung Küche, mit Vorfreude auf ein kleines Vitaminbömbchen mit Pfannkuchen. Et voilà, du machst dich daran, ein leckeres spätes Frühstück zuzubereiten.

julzalicious-cakes_pancakes3

Apfelmus ist super. Allerdings gehen beim Kochen viele Vitamine verloren. Also lecker, aber eben nicht so der Renner, wenn man einen Vitaminbedarf decken möchte. Es geht aber auch anders! Äpfel muss man nicht unbedingt kochen, um Mus zu machen. Ein Mixer und etwas Zitronensaft tun es auch. Die Idee habe ich mir von Susi abgeschaut, ich sags dir, super!

Im Kühlschrank hält es übrigens einen Tag. Variabel ist auch, etwa mit frisch gepresster Orange und Banane.

Zurück zum Samstagstraum.

Mit ein paar Rosinen und etwas Minze hübsch am Teller angerichtet, das Mus im Gläschen*. Schließlich will es auch zelebriert werden. Ab auf den Tisch und genießen.

Willkommen am Samstag Morgen.

julzalicious-cakes_pancakes4

* Dieses und noch viele weitere Gläser sind im Neuheitenshop von Edinger erhältlich. Dort findet sich unter anderem eine große Auswahl und Vielfalt an Einweckgläsern. Die nächste Einmach-Zeit kommt bestimmt!

Buttermilch-Pfannkuchen und frischem Apfelmus


ergibt 2 Portionen

Pfannkuchen
200 ml Buttermilch
ingredients_150px1 mittelgroßes Ei
1 1/2 EL Butter, geschmolzen
125 g Dinkelmehl
1 Prise Salz
1 gehäufter TL Backpulver
25 g Kristallzucker
1/2 Pckg. Vanillezucker

Apfelmus
3 mittelgroße Äpfel, geschält
2 EL Zitronensaft
1 Prise Zimt
1 TL Vanillezucker

Rosinen, Staubzucker und Minze

 

In einer kleinen Schüssel Buttermilch mit dem Ei verquirlen.swirl_150px

Die Butter in einem Topf schmelzen, beiseite stellen und etwas abkühlen lassen.

In einer zweiten, mittelgroßen Schüssel Mehl mit dem Salz, Backpulver, Zucker und Vanillezucker vermischen. Die feuchten Zutaten (auch die Butter) zügig unter die Mehlmischung geben und gründlich verrühren. Den Teig für etwa 15 Minuten ruhen lassen.

Eine beschichtete Pfanne erhitzen und mit etwas Öl bestreichen. Je 2 EL Teig in die Pfanne geben und wenden sobald sich die Pfannkuchen in der Pfanne bewegen lassen. Auch auf der anderen Seite goldbraun braten.

Äpfel schälen, entkernen und in Stücke schneiden. Mit einem Stabmixer zerkleinern. Zitronensaft, Zimt und Vanillezucker untermischen und solange mixen, bis ein gleichmäßiges Mus entsteht. Mit Rosinen und etwas Staubzucker bestreuen und Zu den Pfannkuchen servieren.

Enjoy!

– Julz

Advertisements

4 Gedanken zu “Buttermilch-Pfannkuchen und frischem Apfelmus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s