{Green Day Brunch} Avocado Deluxe Dip mit Maracuja

julzalicious_cakes_avocadomix4Wenn ich an meine liebsten Brunch-Erinnerungen in Wien zurückdenke, dann rangiert das MQ in meinen ganz persönlichen Top 3. Die Atmosphäre, das entspannte und gleichzeitig aufgeladene Schwirren der Umgebung, einfach das Gesamtpaket. Und eine foodiale Entdeckung, die ich dort gemacht habe und seither wohlwollend mit Brunch in Wien verbinde.

Heute stelle ich euch meine Erinnerung daran vor. – Wieso nur die Erinnerung? Weil das letzte reale Erlebnis mindestens 1,5 Jahre her ist und ich die Zutaten des Originals nur mittels penibler Erinnerungsverkostung dosieren konnte. An manches erinnert man sich erstaunlich gut, à la „Erinnerst du dich an den netten Abend, als wir das tolle Mohneis im Währinger Park gegessen haben?“  Hehe, na gut, dank dieser Fixierung Gabe war es jetzt auch nicht sooo schwer.
julzalicious_cakes_avocadomix3
julzalicious_cakes_avocadomix2

Wenn ich es mir recht überlege, waren wir schon lange nicht mehr aus um einem späten Frühstück zu fröhnen. Urlaub ausgenommen. Momentan werden Wochenendbrunches eher von einer Tasse Kaffee, die barfuß am Balkongeländer lehnend geschlürft wird, abgeöst. Auf den Silberstreifen See blickend (ja, echt!), dann die Pflanzen inspizierend, ob sich schon eine neue Tomate gebildet hat, die Chili schön wächst und all die Kräuter gedeihen. Lieblingsbeschäftigung momentan.

Wie genießt ihr eure freien Morgenstunden?

Avocado Deluxe Dip mit Maracuja


ergibt etwa 1 Glas

1 reife Avocado
2-3 TL Saft einer frischen Zitrone
2 gehäufte EL griechischer Joghurt

Salz | Pfeffer zum Abschmecken

ca. 4 vollreife Maracujas
ca. 2 EL brauner Zucker

Die reife Avocado halbieren, den Kern entfernen. Die Frucht in einer kleinen Schale mit dem frischen Zitronensaft prürieren. Griechischen Joghurt unterheben und vorsichtig verrühren bis ein gleichmäßiger Dip entsteht. Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Die vollreifen Maracujas halbieren, das Fruchtfleisch in eine kleine Schale Schüssel geben. Die Schale ordentlich ausputzen. Je nach Geschmack das Fruchtfleisch mit etwas braunem Zucker süssen.

Avodacotip in ein (oder mehrere kleine) Glas (Gläser) füllen, die Maracuja-Sauce darauf verteilen.

Enjoy!

PS: Schmeckt hervorragend mit frischem Brot, Radieschen und Kresse!

– Julz

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s