{Sommerliebe} Himbeertarte mit Lemon Curd

julzalicious-cakes_himbeertarte4

Hier sind sie wieder, die heiss geliebten Himbeeren. 

Frisch von den Sträuchern zupfbar, am Markt erstehbar. Ganz ohne schlechtem Gewissen, keine Gifte, kaum CO2, da ja direkt in der Umgebung geernet. Das ist schon nett,  solche Schätze quasi vor der Haustüre zu haben.

Und schmecken tun die!  Egal ob zum direkt aus der Schale Naschen oder für Kuchen & Co, ich bin jedenfalls dabei.

julzalicious-cakes_himbeertarte4

julzalicious-cakes_himbeertarte2

Heute gibt es die Beeren in Kombination mit fein säuerlichem Lemon Curd – und Teigboden versteht sich. Ideal für den Sommer. Daher auch schon mehrfach in unterschiedlichen Varianten gebacken, etwa als versunkener Himbeerkuchen.  In 1 1/2 facher Menge für eine grosse Tarteform (28 cm) mit Himbeer-Blaubeer-Belag für’s Grillfest. Leider ohne Bild. Schlechtes Licht und eine zittrige Hand haben sogar die Smartphone-Kamera versagen lassen. Geschmeckt hat es trotzdem.

Weil ich aber bei diesem Gaumenschmaus rechtzeitig die Kamera zur Hand hatte, gibt es dieses Mal sogar ein paar Bilder mehr als sonst. Einfach so.
julzalicious-cakes_himbeertarte6

Hiermit habe ich nun auch endlich die etwas unfreiwillige Bloggerpause unterbrochen. Da wollten noch einige arbeitstechnische Hindernisse abgebaut werden, bevor ich hierher zurückfand.

Und weil es eigentlich nicht mehr dazu zu sagen gibt, lass ich es auch wieder.

Vielleicht eines noch: yum!
output_MErMNa

julzalicious-cakes_himbeertarte3

Himbeertarte mit Lemon Curd


ergibt 1 Kuchen à 24 cm oder 4 Mini-Tartes

185 g Dinkelmehl + 1 EL für die Form
1 TL Backpulver
160 g Zucker
1 Msp Salz
100 g pflanzliches Öl
1 TL geriebene Schale einer i behandelten Zitrone
3 Eier
110 g Milch

1/2 Glas Lemon Curd
1 Schälchen frische Himbeeren

+ etwas Butter für die Form

Das Backrohr auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Mehl und Backpulver in einer Schüssel verrühren, beiseite stellen.
Rohrohzucker, Salz, Öl und Vanille in einer großen Schüssel mischen, Eier nach und nach dazugeben und gründlich verrühren. Mehl und Milch abwechselnd löffelweise hinzugeben und weiter rühren, bis ein homogener Teig entsteht.

Kuchenform mit etwas Butter einfetten und das Mehl darauf verteilen. Teig in die Form füllen und glatt streichen. Kuchen für ca. 50-60 Minuten backen lassen bis dieser goldbraun ist, Stäbchenprobe machen.

Kuchen aus dem Rohr nehmen und in der Form vollständig auskühlen lassen. Lemon Curd mit einem Löffel gleichmässih auf der Tarte oder den Mini-Tartes verteilen. Himbeeren darauf verteilen, je nach Säuerlichkeit der Früchte mit etwas Staubzucker bestreuen. Fertig!

PS: Die Tarte ist im Kühlschrank 1-2 Zahe haltbar.

Enjoy!

– Julz

Advertisements

3 Gedanken zu “{Sommerliebe} Himbeertarte mit Lemon Curd

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s